Bildschirme und deren Komponenten

Bildschirm DEVICE LIST (Geräteliste)

Der Bildschirm DEVICE LIST wird durch Tippen auf die Schaltfläche device list icon in der Symbolleiste angezeigt.
Im Bildschirm DEVICE LIST kann eine Liste aller Geräte angezeigt werden, die über Bluetooth gepairt wurden und nun für den (Online-)Betrieb verfügbar sind. Außerdem lässt sich der Hauptpegel mehrerer Geräte gleichzeitig anpassen.

device list

Schaltfläche Refresh (Aktualisieren)
Hier tippen, um erneut nach weiteren verbindbaren Geräten zu suchen.

HINWEIS

  • Geräte, die schon einmal verbunden waren und deren Passwort nicht geändert wurde, werden automatisch verbunden.

Schaltfläche ALL SELECT (Alle auswählen)
Hier tippen, um alle Geräte auszuwählen, die online (verbunden) sind. Ein ausgewähltes Gerät wird von einem weißen Rechteck umgeben.

Schaltfläche Connect (Verbinden)
Wird bei einem Offline-Gerät (das während der Suche zwar gefunden, aber noch nicht verbunden wurde) angezeigt. Hier tippen, um eine Verbindung mit dem ausgewählten Gerät herzustellen.

Schaltfläche/Schieber MAIN LEVEL (Hauptpegel)
Auf die Schaltflächen Aufwärts oder Abwärts tippen, um den Hauptlautstärkepegel anzupassen. Der Pegel lässt sich für ein einzelnes oder mehrere ausgewählte Geräte gleichzeitig anpassen.

Über den Bildschirm Geräteliste

Offline-Geräte
Wurde ein Gerät bei der Suche gefunden, aber noch nicht online verbunden, wird das Gerätesymbol grau angezeigt.

connect

Virtuelle Geräte
Liegt ein schon einmal verbundenes STAGEPAS-Gerät nicht mehr vor, wird es als virtuelles Gerät angezeigt.
Soll dieses Gerät nicht verbunden werden, auf die Schaltfläche [Remove from DEVICE LIST] (Aus Geräteliste entfernen) tippen, um das virtuelle Gerät aus der Liste zu entfernen.

device connect delete

HINWEIS

  • Wird ein virtuelles Gerät entfernt, wird das zugehörige Passwort ebenfalls gelöscht.

Online- (verbundene) Geräte

device list stagepas1kmk2

Hauptpegelanzeigen, Anzeige LIMIT
Die Anzeigen zeigen den Lautsprecher-Ausgangssignalpegel in Echtzeit an. Die Anzeige leuchtet rot, wenn der Limiter aktiviert ist.

Gerätename
In diesem Feld wird der benutzerdefinierte Gerätename angezeigt.

Schaltfläche Identify (Erkennen)
Wird auf diese Schaltfläche getippt, blinken die Anzeigen des ausgewählten STAGEPAS eine Zeit lang.

Schaltfläche Open Mixer (Mixer öffnen)
Hier tippen, um den Bildschirm für das entsprechende Gerät anzuzeigen.

Schaltfläche Disconnect (Trennen)
Hier tippen, um die Verbindung mit dem STAGEPAS-Gerät zu trennen.

Hauptpegel
Zeigt den Hauptlautstärkepegel an.

Über das Menü-Symbol

Auf das Symbol mit drei waagerechten Strichen in der oberen linken Ecke tippen, um auf das Navigationsmenü zuzugreifen.

hamburger

Bildschirm FADER

fader2

Eingangspegel-Fader, Pegelanzeigen, Anzeigen PEAK
Mit den Fadern können die Eingangssignalpegel der entsprechenden Kanäle eingestellt werden. Die einzelnen Pegelanzeigen zeigen den Eingangssignalpegel in Echtzeit an.
Von -60 dB bis -18 dB ist sie grün, und bis zu 0 dB gelb. Die Anzeige PEAK leuchtet ab -3 dB.

Monitorpegel-Fader
Hiermit kann der Monitorpegel des Ausgangssignals eingestellt werden.

Schaltflächen Kanalansicht abrufen
Hier tippen, um den Kanalansichts-Bildschirm für den entsprechenden Kanal anzuzeigen.

ch view reverb

Wechselschaltflächen MAIN MIX/REVERB
Hiermit kann zwischen den Bildschirmen MAIN MIX und REVERB gewechselt werden.
Im Bildschirm REVERB kann der Sends On Fader-Pegel (Signalanteil der einzelnen über den Fader gesendeten Kanäle) eingestellt werden.

ch view reverb send

Anzeige LIMIT
Leuchtet rot, wenn der Limiter aktiviert ist.

Hauptpegel-Fader, -anzeigen
Mit dem Fader kann der Gesamtpegel des Ausgangssignals eingestellt werden. Die Pegelanzeigen zeigen den Ausgangssignalpegel in Stereo an.

HINWEIS

  • Die einzelnen Eingangspegel-Fader in STAGEPAS Controller steuern den Digitalpegel unmittelbar hinter dem entsprechenden Kanalpegel des STAGEPAS-Geräts. Mit den Reglern [LEVEL] des STAGEPAS-Geräts eine Grobeinstellung des Lautstärkepegels vornehmen und dann mit diesen Fadern eine Feineinstellung des Digitalpegels vornehmen.

Bildschirm EQ/PAN

eq pan

Regler EQ
Mit den einzelnen Reglern kann der EQ-Wert des entsprechenden Kanals eingestellt werden. Den Regler von der Mittelstellung (FLAT = linear) aus gegen den Uhrzeigersinn drehen, um den Tiefenbereich zu senken. Den Regler im Uhrzeigersinn drehen, um die Tiefen- und Höhenbereiche anzuheben.

Symbole EQ-Frequenzdiagramm
Eines dieser Symbole berühren, um auf den Detail-Bildschirm zuzugreifen, auf dem die EQ-Frequenzen bearbeitet werden können.

Regler PAN
Hiermit kann die L/R-Position im Modus STEREO angegeben werden.

Anzeige DUCKER, Abrufschaltfläche für Detail-Bildschirm

Modusanzeige MONO/STEREO
Leuchtet im STEREO-Modus. Den Modus auf dem STAGEPAS-Gerät ändern.

Regler MODE
Hiermit kann der Gesamtklangdruck und die Frequenzbalance eingestellt werden. MUSIC ist die Mittelstellung (Grundeinstellung). Wird der Regler gegen den Uhrzeigersinn (in Richtung SPEECH) gedreht, werden unnötige Niederfrequenzen herausgefiltert und eine optimale Einstellung für Sprache oder für Gesang mit akustischen Musikinstrumenten erzeugt. Wird der Regler im Uhrzeigersinn (in Richtung CLUB) gedreht, wird durch Anhebung der Nieder- und Hochfrequenzbereiche eine optimale Einstellung für die Wiedergabe von Signalquellen erzeugt.

Anzeige REVERB ON, Abrufschaltfläche für Detail-Bildschirm

Abrufschaltflächen für Kanalansichts-Bildschirme
Hier tippen, um den Kanalansichts-Bildschirm für den entsprechenden Kanal anzuzeigen.

■ Bildschirm EQ

eq

Schaltfläche EQ ON
Hiermit kann der EQ ein- oder ausgeschaltet werden.

EG-Frequenzbandauswahl
Auf die Nummer (①-④) des Frequenzbands tippen, dessen EQ-Frequenzen durch Ziehen der entsprechenden Nummer (①-④) im Frequenzdiagramm anzupassen sind.

EQ-Frequenzdiagramm
Eine grüne Linie in diesem Diagramm deutet auf von allen Bändern synthetisierte EQ-Frequenzen hin. Die Frequenzen eines ausgewählten Bandes werden durch eine weiße Linie dargestellt.
Die Frequenz der einzelnen Bänder kann durch Ziehen der Zahlen im Diagramm direkt bearbeitet werden.

Detaillierter Parametereinstellungsbereich
Hier können die Parameter für das ausgewählte Band eingestellt werden. Soll ein bestimmtes Band von der Synthese ausgeschlossen werden, auf die Schaltfläche [BYPASS] tippen.

PRESETS
Hier kann ein EQ-Preset abgerufen werden. Ein EQ-Preset kann hier nicht gespeichert werden.

HINWEIS

  • Der Frequenzbereich hängt vom Band ab.

■ Bildschirm DUCKER

Die Ducker-Funktion senkt automatisch die Kanallautstärke von Hintergrundmusik (BGM) und dergleichen nur dann, wenn ein Mikrofon oder bestimmte andere Signalquellen eingegeben werden.
Die Lautstärke des ST-Kanals wird automatisch gesenkt, wenn der Eingangspegel der Kanäle 1-3 einen bestimmten Wert überschreitet. Diesen Schalter aktivieren, wenn der BGM-Lautstärkepegel beim Einsatz des Mikrofons automatisch gesenkt werden soll.

ducker

Schaltfläche DUCKER ON
Hiermit kann die Ducker-Funktion ein- oder ausgeschaltet werden.

SOURCE-Auswahl
Hier den Eingangskanal für das Quellsignal auswählen. Es können mehrere Kanäle ausgewählt werden.

Ducker-Diagramm
Veranschaulicht die Ducker-Charakteristik. Beim Einstellen der Ducker-Parameter auf dieses Diagramm Bezug nehmen.

Detaillierter Parametereinstellungsbereich
Hier krönen detaillierte Parameter-Einstellungen wie der Schwellenwert vorgenommen werden.

■ Bildschirm REVERB

reverb

Schaltfläche REVERB ON
Hiermit kann die Reverb-Funktion ein- oder ausgeschaltet werden.

Schaltflächen USER PRESET (benutzerdefinierte Voreinstellung)
Bis zu drei Reverb-Parameter-Presets (A, B und C) können gespeichert werden.
Um Einstellungen als ein Preset zu speichern, die gewünschte Schaltfläche mindestens drei Sekunden lang berühren. Zum Abrufen eines Presets auf die gewünschte Schaltfläche tippen.

Effekttyp
Hier tippen, um den gewünschten Reverb-Effekt auszuwählen. Es kann jeweils einer der folgenden Reverb-Typen ausgewählt werden.

HALL
(Saal)

Wie der Name vermuten lässt, simuliert dieser Halleffekt die Akustik eines großen Raums und bietet eine längere Nachhallzeit.
Der Effekt dieses Reverb-Typs ist am ausgeprägtesten.

ROOM
(Raum)

Dieser Halleffekt simuliert die Akustik eines Raums und bietet eine kürzere Nachhallzeit.

PLATE
(Platte)

Dieser Halleffekt simuliert den von einer Metallplatte erzeugten Nachhall, wie das in der Vergangenheit häufig in Aufnahmestudios der Fall war.
Da dieser Reverb-Typ dem Klang Wärme verleiht, wird er oft bei Gesang eingesetzt.

ECHO
(Echo)

Dieser Halleffekt verzögert Stereosignale und überkreuzt dabei linke und rechte Rückkopplung.

Reverb-Rücklaufpegel
Mit diesem Fader kann die Stärke des Nachhalls festgelegt werden.

TIME (Dauer)
Mit diesem Fader kann die Nachhalldauer festgelegt werden.

Bildschirm MUSIC PLAYER/FADER

musicplay fader

Anzeige PEAK
Leuchtet rot ( clip ind ) ab mindestens -3 dB.

Pegelanzeige
Ändert die Farbe je nach dem Pegel.
Von -60 dB bis -18 dB ist sie grün ( green ), und bis zu 0 dB ist sie gelb ( yellow ).
Ohne Eingabe bleibt sie erloschen.

Fader-Pegel
Zeigt den gegenwärtigen Fader-Pegel an.

Schaltflächen für Fader-Pegel INC/DEC (auf/ab)
Auf die Schaltflächen INC(+)/DEC(-) tippen, um den Fader-Pegel einzustellen.
Der numerische Wert des Fader-Pegels wird zwischen den Schaltflächen INC(+)/DEC(-) angezeigt.

Schaltflächen USER PRESET (benutzerdefinierte Voreinstellung)
Hiermit können die Reverb-Parametereinstellungen abgerufen werden.

Schaltfläche REVERB
Hier tippen, um den Reverb-Effekt ein- oder auszuschalten. Die Schaltfläche leuchtet, wenn Reverb eingeschaltet ist.

Schaltflächen Pegel MAIN INC/DEC (Hauptpegel auf/ab)
Auf die Schaltflächen INC(+)/DEC(-) tippen, um den Hauptpegel einzustellen.
Der numerische Wert des Hauptpegels wird zwischen den Schaltflächen INC(+)/DEC(-) angezeigt.

Anzeige LIMIT
Leuchtet rot, wenn der Limiter aktiviert ist.

Bildschirm MUSIC PLAYER

music player

Titelname
In diesem Feld wird den Name des gegenwärtig wiedergegebenen Titels angezeigt. Hat der Titel keinen Namen, wird der Dateiname angezeigt.

Wiedergabeposition
Dieser Balken zeigt die Position in der Wiedergabedauer an. Die Wiedergabeposition kann durch Ziehen des Positionsanzeigers geändert werden. Die verbleibende Wiedergabedauer des Titels wird am rechten Rand angezeigt.

Schaltfläche Titel
Hier tippen, um den Bildschirm Bildschirm SONG anzuzeigen.

Schaltfläche Wiedergabe-/Pause
Wird die Wiedergabe gestoppt (oder unterbrochen), wird die Schaltfläche Wiedergabe hier angezeigt. Auf die Schaltfläche Wiedergabe tippen, um den Titel wiederzugeben.
Ist Cued Mode (Abrufmodus) aktiviert, bricht der Player bei Erreichen des aktuellen Titelendes die Wiedergabe vor Beginn des nächsten Titels ab.

HINWEIS

  • Der Wiedergabemodus kann mit dem Parameter Cued Mode (Abrufmodus) im Bildschirm SETTINGS (Einstellungen) festgelegt werden.

Schaltfläche Rücklauf
Einmal hier tippen, um zum Anfang des Titels zurückzuspringen. Zweimal hier tippen, um zum Anfang des vorigen Titels zurückzuspringen.
Wird bei aktiviertem Cued Mode (Abrufmodus) während der Wiedergabe auf diese Schaltfläche getippt, stoppt die Wiedergabe am Anfang des Titels. Ist Cued Mode (Abrufmodus) deaktiviert, beginnt die Wiedergabe am Anfang des Titels.

Schaltfläche Vorlauf
Hier tippen, um zum Anfang des nächsten Titels vorzuspringen.
Wird bei aktiviertem Cued Mode (Abrufmodus) während der Wiedergabe auf diese Schaltfläche getippt, stoppt die Wiedergabe am Anfang des Titels. Ist Cued Mode (Abrufmodus) deaktiviert, beginnt die Wiedergabe am Anfang des Titels.

Schaltfläche Wiederholung
Bei jedem Tippen wechselt die Einstellung in der Reihenfolge Repeat All ON (alle Titel wiederholen) ( repeat )→Repeat One Song ON (einen Titel wiederholen) ( repeat single )→ Repeat OFF (Wiederholung aus). Diese Schaltfläche leuchtet, wenn eine der Wiederholungsmodi aktiviert ist.

Anzeige Cued Mode (Abrufmodus)
Leuchtet, wenn der Cued Mode (Abrufmodus) im Bildschirm SETTINGS (Einstellungen) eingeschaltet ist. Ist dieser Modus aktiviert, bricht der Player bei Erreichen des aktuellen Titelendes die Wiedergabe vor Beginn des nächsten Titels ab.

Bildschirm SONG

In diesem Bildschirm kann ein wiederzugebender Titel ausgewählt oder eine Wiedergabeliste erstellt werden.
Im Menü links auf eine Registerkarte tippen, um zwischen den Bildschirmen zu wechseln.

music list

HINWEIS

  • Wiedergabelisten, die nicht in dieser App erstellt wurden, können nicht bearbeitet werden. Eine Wiedergabeliste, die nicht bearbeitet werden kann, ist durch ein Schlosssymbol in der oberen linken Ecke gekennzeichnet.

Bildschirm SETTINGS (Einstellungen)

Hier können verschiedene Einstellungen für STAGEPAS Controller vorgenommen werden.

device setting

Editor Operation (Editor-Bedienung)
Knob Operation (Reglerausführung)
Legt die Ausführung der Regler in STAGEPAS Controller fest.
Linear (Schieber): Der Wert wird durch Ziehen nach oben bzw. rechts erhöht und nach unten bzw.links verringert.
Rotary (Drehknopf) Der Wert wird durch Ziehen am Umfang des Reglers geändert. Der Wert wird im Uhrzeigersinn erhöht und gegen den Uhrzeigersinn verringert.

Double tap to default setting (Fader, EQ, etc.) (Standardeinstellung durch Doppeltippen)
Hiermit kann Doppeltippen aktiviert oder deaktiviert werden. Ist diese Einstellung aktiviert, kann ein Parameter im Bildschirm FADER, EQ oder PAN durch zweimaliges Tippen auf den Standardwert zurückgesetzt werden.

Recall Confirmation (Abrufbestätigung)
Hiermit kann festgelegt werden, ob beim Abrufen einer Szene eine Bestätigungsmeldung angezeigt wird.

Music Player
Count Leader (Countdown)
Hiermit kann festgelegt werden, wie lange nach dem Tippen auf die Schaltfläche Play in MUSIC PLAYER die Wiedergabe beginnt.
Die Einstellung kann mit dem Schieber in Schritten von einer Sekunde in einem Bereich von 0 bis 10 Sekunden geändert werden.
Wurde eine Einstellung für Count Leader festgelegt, wird die Schaltfläche Play nach dem Antippen innerhalb der festgelegten Zeit einmal umkreist.
Wird während des Countdowns erneut auf die Schaltfläche Play getippt, wird die Wiedergabe abgebrochen.

Cued Mode (Abrufmodus)
Hiermit kann der Wiedergabemodus von MUSIC PLAYER festgelegt werden. Ist dieser Modus aktiviert, bricht der Player bei Erreichen des aktuellen Titelendes die Wiedergabe vor Beginn des nächsten Titels ab. Ist dieser Modus deaktiviert, gibt der Player den nächsten Titel wieder.

■ Bildschirm DEVICE SETTINGS (Geräteeinstellung)

device setting

DEVICE NAME (Gerätename)
Hiermit kann der Gerätename des STAGEPAS festgelegt werden.

HINWEIS

  • Bluetooth-Audio wird auf dem Bluetooth-Bildschirm des Mobilgeräts durch den (in Feld ① angegebenen) Gerätenamen, gefolgt von dem Begriff „AUDIO“, angezeigt.
    Die Kommunikation mit STAGEPAS Controller wird durch den (in Feld ① angegebenen) Gerätenamen, gefolgt von dem Begriff „CONTROL“, angezeigt.

PASSWORD (Passwort)
Hier kann zur Sicherheit ein 4-stelliges Passwort festgelegt werden.

LAST MEMORY RESUME (letzten Speicher fortsetzen)
Hier kann festgelegt werden, wie das Gerät beim Einschalten startet: entweder mit den Einstellungen zum Zeitpunkt des letzten Ausschaltens (ON) oder mit den Standardeinstellungen der Parameter und den auf dem Bedienfeld des Geräts festgelegten Einstellungen (OFF).

NOISE GATE THRESHOLD (Noise-Gate-Schwelle)
Während der Bluetooth-Audiowiedergabe können Störgeräusche reduziert werden. Im Normalfall sollte NORMAL ausgewählt werden. Falls der Gate-Effekt zu auffällig erscheint, die Einstellung OFF wählen. Ist der Störgeräuschpegel zu hoch, die Einstellung HIGH wählen

Update (Aktualisieren)
Die Firmware des STAGEPAS-Geräts kann aktualisiert werden.
Auf die Schaltfläche [Update] tippen, um den Bildschirm FIRMWARE UPDATE anzuzeigen; hier finden sich Informationen zum entsprechenden Gerät, zur Geräteversion und zur neuen, in STAGEPAS Controller vorhandenen Version. Auf die Schaltfläche [Update] tippen, um die Firmware zu aktualisieren.

HINWEIS

  • Die Aktualisierung der Firmware kann abhängig von der Funkwellenumgebung bis zu über 10 Minuten dauern.
    Falls die Aktualisierung wiederholt fehlschlägt, an einem anderen Ort oder zu einem anderen Zeitpunkt erneut versuchen.